So manch einem dürfte der Künstler Ruben Schwarz, welcher bis vor kurzem noch unter dem Künstlernamen Schwarzlicht amtierte, bekannt sein. Neben diversen Radioauftritten, die der Electromusiker und Komponist aus Köln schon absolvierte, ist er auch für seine Aktivitäten als Live-DJ bekannt. So sorgte er in jüngster Vergangenheit unter anderem auf folgenden Veranstaltungen für den guten Sound: Am 17. August in Frankfurt am main im Rahmen der Veranstaltung Berliner Nächte, wo Schwarzlicht vor über tausend Partygängern sein Ding durchzog, oder auch vergangene Woche am Sonntag den 03. November im Rahmen der Morgenandacht Veranstaltung, wo Schwarzlicht mit den Acts TommyThompson und Lexer aufdrehte. 

Gegen Ende der 1990er Jahre in Trier geboren und einige Jahre später für seinen Stilmix aus Deep House, Deep Techno uns Melodic Techno bekannt, zeigte der DJ und Electromusiker schon seit seiner frühen Kindheit ein hohes Maß an Kreativität und konnte sich von klein auf für die Musik begeistern. Schon in seinen frühen Lebensjahren, hat der heute in Köln lebende Technokünstler einen Sinn für eigene Kompositionen entwickelt und somit hat sich seine musikalische Ausrichtung immer bestimmter geformt. Dies war die perfekte Voraussetzung für das, was später in dem Musikprojekt Schwarzlich gipfeln sollte, welches er jüngst in Ruben Schwarz umbenannte. Treibende bis rollende Basslines und verspielte Soundfrequenzen sind die Grundbasis für den Klangkosmos, den Ruben Schwarz mit seiner Musik zum Leben erweckt. In konzentrischen Kreisen, Welle für Welle breitet sich sein Sound kontinuierlich aus und entfacht schlussendlich seine volle Wirkung. Am Anfang springt Ruben Schwarz aus seinem eigenen Schatten um seine elektronische Klanglandschaft zwischen Techno und House mit all den Nachteulen der Clubszene zu teilen.

Nachdem sich Ruben Schwarz in Deutschlands Clubszene einen guten Ruf erspielen konnte, wurde auch das Label Mukke eine Division von Katermukke Berlin auf den Kölner Technokünstler aufmerksam, welches im Dezember 2019 seine erste EP veröffentlicht wird. Wir durften in die ersten Ergebnisse schon einmal reinhören. Einer der Tracks, den Ruben Schwarz präsentiert, ist Albatros, welcher mit einem im mittleren Tempo gehaltenen, minimalistischem Drumbeat bestehend aus Hi-Hat und Bassdrum aus den Boxen kommt. Effektive Tomsounds, die mit mit mächtig Hall dem ganzen eine gewisse Deepness verleihen, lockern den Drumbeat auf, welcher kurz darauf mit einem simplen Saw-Lead des Synthesizers begleitet werden und mit wobbernden Bässen begleitet werden. Ab diesem Moment wird der Sound um ein Snare Drum und eine Menge spielerischer Variation aus Synthesizerflächen und Effekten ergänzt. Ein Zeugnis für die musikalische Diversität von Ruben Schwarz ist auch der Titel Dykjeler dessen 4/4 Takt Beat direkt minimalistisch anfängt und nach wenigen Wimpernschlägen den Weg Frei für die Synthesizerklangwolke macht. Düstere Sphären leiten die Instrumentenfraktion von Dykjeler ein und entpuppen sich zu einem brachialen Klanggemäuer, welches Spannung aufkommen lässt und die Frage in den Raum stellt, was einem auf dem Clubtauglichen Track erwarten lässt. Zunächst aufbauend und dann immer Bestimmter, bietet Ruben Schwarz auch hier ein interessantes Arrangement und Soundkonzept an. Beide stücke bedienen sich eher dem House Segment und eignen sich wunderbar für das Wohnzimmer und laden dazu ein, sich in ihnen zu verlieren. 


Freunde der Housemusik, des Techno und Electroheads im Allgemeinen, sollten den Kölner Künstler Ruben Schwarz unbedingt im Auge behalten. Der Technopionier ist Live ein Erlebnis. Für die Anlage ist im Dezember die Veröffentlichung seiner Debüt-EP angedacht. Um weiterhin auf dem laufenden zu bleiben und diesen dynamischen Performer nicht aus den Augen zu verlieren, empfiehlt She-Wolf folgende Links:

Ruben Schwarz bei Facebook:
https://www.facebook.com/rubenschwarzmusic/

Ruben Schwarz bei Instagram:
https://www.instagram.com/rubenschwarz.music_/

Ruben Schwarz bei Soundcloud:
https://soundcloud.com/rubenschwarz_music

Das Label Mukke bei Instagram:
https://www.instagram.com/ilovemukke/

Das Label Mukke bei Beatport:
https://www.beatport.com/label/mukke/47001

Das Label Mukke bei Soundcloud:
https://soundcloud.com/ilovemukke

Allgemein