Im Black Metal Genre gibt es so einige hervorragender Bands und Solokünstler, die sich vor allem durch ihr musikalisches Können behaupten können und sich ihren Platz in diesem Genre zurecht verdient haben. So manche Produktion ist dabei leider sehr unterbewertet und die Käufer bleiben trotz der musikalischen Qualität der Produktion oft im Plattenregal stehen, was schon eine ziemliche Schande ist. Luna 13 sind dabei eine Formation, die Industrial Metal mit Black Metal kreuzt und nicht nur durch ihren außergewöhnlichen Stilmix, sondern auch durch ihre Bühnenshows auffällt. Mit Death Box geben Luna 13 den Vorgeschmack für ihr kommendes, zehntes Studioalbum Wicked Gods, das am 09.09.2019 über Cleopatra Records über euch gebracht werden wird. 


Gegründet wurden Luna 13 von Doc Luna der das Line-Up um die teuflisch gute Tänzerin und Vocalistin Lilith Bathory erweiterte und somit einen ganz neuen Musikstil

erscheint am 19.09.2019 – Das neue Luna 13 Album Wicked Goats

erschaffen hat, der in den größten Punkten dem Black Metal und dank der elektronischen Untermalung als Industrial Electro Metal meets Black Metal bezeichnet werden könnte. Hier treffen zwei Welten aufeinander, von denen man beim Hören / Sagen sicher niemals gedacht haben könnte, das sie zusammen Funktionieren. Luna 13 sind dabei jedoch der Beweis, das dies doch funktionieren kann. Den Sound der Band erschafft Doc Luna gänzlich ohne Gitarren. Richtig gelesen! Alles was der Doktor hier verwendet, sind Sägezahn- und Square Bässe, die er mithilfe von Effektpedalen modifiziert. Mag dies zunächst beim lesen etwas befremdlich wirken, so ergibt dies jedoch beim Hören der Songs von Luna 13 Sinn und nicht nur der  Wicked Gods Appetizer Death Box ist dafür eine ernstzunehmende Referenz. 


So klingt der Anfang von Death Box direkt wie der Empfang in eine andere Höllendimension. Was hier aus den Boxen geschleudert ist eine Mischung aus Industrial Metal und Black Metal, der gänzlich elektronisch und ohne Saiteninstrumente erzeugt wurde. Luna und der Doc erschaffen somit ihre eigene klangliche Höllendimension, die es in sich hat. Bei der Komposition gebt sich Doc Luna sehr kreativ und beweist nicht nur kompositorisches, sondern auch produktionstechnisches Talent. So ist es auch nicht verwunderlich, das die beiden vorherigen Alben von Luna 13 die Top 10 der Electro-Charts abgeräumt haben. Der Druckvolle Sound, die Arrangements und der verzerrte Gesang lassen keinen Zweifel daran zu, das die Bezeichnung Industrial Black Metal oder Black Metal meets Bass mehr als treffend ist. Veteranen des Genres werden zunächst die Nase rümpfen und Luna 13 eher als Industrial Projekt abtun. Und auch wenn dies Essenziell den Tatsachen entsprechen mag, so ist der Black Metal Spirit in der Musik von Luna 13 bestens implementiert und allgegenwärtig. Die verzerrten Vocals geben dem Höllentrip dann noch eine gesonderte Note. Dr. Chaos zieht die Fäden und wie in dem Video oben mehr als eindrucksstark präsentiert, ist die Performance von Lillith das schaurig schöne Extra zu einer außergewöhnlichen Band. 

 

Artikel von Philipp Gottfried – Philipp@she-wolf.eu

Luna 13 im Netz:

Luna 13 die offizielle Webseite:
http://www.luna13.net/

Luna 13 bei Facebook:
http://www.facebook.com/luna13official

Luna 13 bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/luna-13/554262239

Luna 13 bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/7mzWnPp42hjTU6ZCAJX6Ae

Luna 13 bei Deezer anhören:
https://www.deezer.com/artist/3856731

Releases

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *