Wenn man Unforgettable Ride von Love Stallion das erste mal in den Ohren hat, muss man sofort an Bands wie Motley Crüe, Poison, Guns ‘n Roses oder auch Areosmith denken. Denn wie diese Einleitung vermuten lässt, handelt es sich bei Unforgettable Ride um ein Revival des Glam Rock. Die Band klingt so und sie verkörpert auch dieses Image. Als die Promo unsere Hallen erreicht hat, zog sie jedenfalls alle Blicke auf sich und so widmen wir uns dieser Band und ihrem Debütalbum. Love Stallion wurden von Sänger und Rhytmusgitarrist Aaron Hart gegründet, der mit Leadgitarrist Tay Hamilton, Bassistin Sabrina Beaudoin und Drummer Seth Cross sein ideales Line Up gefunden hat. 

Love Stallion – Unforgettable Ride

Tracklist:

01. Slow Release
02. Ignite the Night
03. Big Rock Radio
04. Lazy Summer Dream
05. Hide Me Away
06. Tinker Toys
07. Valentine
08. High Time
09. Trans Am

Das das Line Up von Love Stallion wirklich ideal ist, merkt man von der ersten bis zur letzten Sekunde. Die Band fährt Soundtechnisch auf der Retro-Schiene des Glam Rock und beweist damit, dass Retro auch modern oder besser gesagt Zeitlos sein kann. Schon beim Opener Slow Release könnte man fast meinen, hier machen wir eine kleine Zeitreise in die achtziger Jahre, als Bands wie Guns ‘n Roses oder Poison ihren Höhepunkt hatten. Mit dem im mittleren Geschwindigkeitsbereich angesiedelten Opener, bauen Love Stallion gleich einen Spannungsbogen auf, dessen Gitarrenriffs und Bassriffs zwar eingängig, aber nicht langweilig sind und sich wie in einem Guss mit dem Schlagzeuger zusammenfügen. Sänger Aaron Hart macht mit seiner kraftvollen Stimme dem Genre Glam Rock alle Ehre und beweist, wo Love Stallion drauf steht, da ist ehrlicher, trend strotzender und respektabler Glam Rock drin. Auch im Chor macht die Band eine gute Figur, der Sound auf Ignite The Night ist eine direkte Steigerung des schon vielversprechenden Openers. Aufgewertet mit virtuosen Gitarrensolos und einer Menge guter, ausgeklügelter Arrangements, die weder eintönig kommen, noch zu überladen wirken, schaffen die in Denver Collorado beheimateten Glam Rocker ein Album zu kreieren, das zwar nicht auf Speed-, aber dafür gestandene und talentierte Rocker setzt. So sind auch Melodien, Vocals und Riffs auf der Videoauskopplung Big Rock Radio “Güte Klasse a”. Lazy Summer Dream hat ein wenig was von der Band Kansas, der fast schon eine wunderschöne Rockballade darstellt und einem die Gänsehaut auf den Leib zaubert. Hide Me Away oder auch Tinker Toys sind dagegen wieder robuste Rocker, die ebenfalls nicht nur durch ihr Arrangement, sondern wie auch die vorherigen Songs, für guten traditionellen, aber dennoch modernen Glam Rock stehen. Das sehr ruhige und leidenschaftliche Valentine beweist, das die Band um Aaron Hart auch in der Disziplin der ruhigeren, leidenschaftlichen Rocksongs gut funktioniert. Aaron Hart schafft sowohl die kraftvolle Stimme, als auch die seichte Stimme gekonnt zum Einsatz zu bringen. Auf High Time aktivieren unsere Liebeshengste jedoch wieder die treibende Rockkraft und servieren dem Rockfan von Heute erneut ein interessantes Stück, guter Rockmusik. Zum Abschluss laden euch Love Stallion euch zum flott-rasanten Rocktrip im Trans Am ein und geben nochmal das Beste. Ordentliche Gitarrenriffs, kräftige Bassgitarren und ein treibendes Drumming, ist die Rezeptur, die zum Gasgeben auf dem Highway einladen. 

 

Fazit: 9 von 10: Love Stallion beweisen mit diesem Album, das Glam Rock auch im Jahr 2019 noch mehr als Funktionieren kann. Die Band steckt voller Talent und liebe zu ihrer Musik und somit haben sie ein Album erschaffen, das Fans von Guns ‘n Roses, Poison, Def Leppard, Motley Crüe und Konsorten sicher überzeugen wird. Auch Fans der neumodischen Rockmusik, sollten unbedingt mal die Lauscher in Richtung Unforgetable Ride stellen, denn es wird ein Erlebnis, das wirklich unvergesslich ist. Die Musiker sind sehr ambitioniert, die Produktion Top und die Songs machen tatsächlich spaß wiederholt anzuhören – ROCKT!

Review von Philipp@she-wolf.eu

Love Stallion im Internet:

Love Stallion – Die Offizielle Webseite:
https://www.lovestallionrocks.com/home

Love Stallion bei Facebook:
https://www.facebook.com/lovestallion/

Love Stallion bei Apple Music:
https://music.apple.com/artist/love-stallion/1391784509

Love Stallion bei Spotify:
https://open.spotify.com/artist/008kISdfljyzT1R9qwW5a3

Allgemein

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *